Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kontakt:

Bettina Burg
Fasanenstr. 15
46562 Voerde
Tel.: 02855-17642

Termine nach Vereinbarung

 

 


Neuigkeiten/Aktionen

Januar 2022:

Neben den üblichen Hygiene-maßnahmen gilt auch hier in der Praxis die 2-G-Regel! Bitte denken Sie daran, einen ent-sprechenden Nachweis zum Termin mitzubringen.

 

 


Geschenkgutscheine

Ein Gutschein für Entspannung und Stressabbau ist immer ein besonderes Geschenk.

 Gutscheine

Gutscheine können mit individuellem Text versehen, für eine bestimmte Behandlung oder über eine bestimmte Summe ausgestellt werden. Sagen Sie mir einfach, was Sie sich vorstellen.
 

Hypnose bei Reizdarm (RDS)

Ihr Bauch kommt zur Ruhe, Ihre Gedanken kommen zur Ruhe,
Sie kommen wieder zur Ruhe!

 

 

Mit den speziellen Bauch-Hypnosen lässt sich ein Reizdarm-Syndrom auf sanfte und angenehme Art beruhigen. Anders als bei sonstigen Entspannungsverfahren macht sich die Hypnose die direkte nervale Verbindung vom Bauch zum Kopf zu Nutze, die sogenannte Darm-Hirn-Achse.

Viele Faktoren tragen zur Entstehung eines Reizdarms bei. Stress und emotionale Belastungen tun ihr Übriges dazu. Genau auf diesen Symptom-Verstärkern liegt mein Augenmerk bei den speziellen Darm-Hypnosen. Sie wirken regulierend, regenerierend und bringen Beruhigung in das gesamte System.

Reizdarm

Alleine schon durch die tiefe Entspannung während der Hypnose kann sich schnell Besserung einstellen. Und während Sie sich entspannen, stärken wir gleichzeitig Ihre mentalen Ressourcen, so dass Sie in Zukunft gelassener auf Stress und emotionale Belastungen reagieren. Auf Wunsch erlernen Sie bei mir auch die Selbsthypnose (mehr Infos siehe hier: Hypnose).

In einem kostenlosen Informationsgespräch können Sie ganz unverbindlich Ihre Fragen klären. Rufen Sie mich einfach an oder senden mir über das Kontaktformular eine Nachricht.

 

Was passiert beim Reizdarm im Körper?

Die Darmnerven steuern die Verdauungsprozesse autonom und stehen mit dem Gehirn in ständigem Austausch (über die sog. Darm-Hirn-Achse). Diese Verbindung könnte man sich wie eine viel befahrene Hauptstraße während der Rush-Hour vorstellen.

Beim Reizdarm-Syndrom reagieren die Nerven besonders sensibel, so dass die Darm-Hirn-Achse sehr aktiv ist. Das verursacht Irritationen, die sich dann durch unterschiedlichste Symptome äußern (z. B. Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall/Verstopfung).

Die Darmhypnosen können für Linderung sorgen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?