Salvitila

Praxis für Hypnosecoaching und Entspannung

.... einfach lösen!

 

 

Spezielle Entspannungshypnosen bei Bruxismus, Fibromyalgie, Reizdarm und Tinnitus


Allgemeines

Alle im Folgenden genannten Erkrankungen/Funktionsstörungen bedürfen immer einer gründlichen medizinischen Diagnostik und Behandlung durch einen Arzt. Ich biete spezielle Hypnosen an, die für diese Beschwerdebilder eine sehr wirksame Begleitmaßnahme sind.


Begleitende Hypnosen bei Bruxismus

Der Kiefer spielt eine wichtige Rolle im physiologischen Stressmanagement. Zu viel Stress wird mit Kieferpressen und/oder Zähneknirschen (Bruxismus) kompensiert. Der Körper versucht durch diese Muskelarbeit, ein Übermaß an Stresshormonen im Blut  abzubauen. Zahnschäden und andere Beschwerden können die Folge sein, wie z. B.

  • Tinnitus
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen beim Kauen
  • Schmerzen oder Missempfindungen im Gesicht
  • Verspannung im Nacken oder Rücken

Beim primären Bruxismus (ohne organische Ursache) kann diese spezielle Hypnose den Kiefer entlasten. Zum einen lernen Ihre Muskeln während der Hypnose, sich wieder zu entspannen. Zum anderen verinnerlichen Sie diese neue Form der Körperwahrnehmung. Dadurch nehmen Sie die Anspannung im Kiefer tagsüber immer öfter wahr, was ein bewußtes Loslassen der Muskulatur ermöglicht.

Durch die tiefe Entspannung während der Hypnose sinkt auch der Stresshormonspiegel. Gleichzeitig können Sie durch individuell für Sie ausgearbeitete Suggestionen einen anderen Umgang mit Ihren Stress-Triggern lernen. Das nächtliche Zähneknirschen kann abklingen. Ihre Kiefermuskeln, die Gelenke und das Gebiss erfahren zunehmend Entlastung.

Die Kieferbalance RESET nach Philip Rafferty kann die entspannende Wirkung auf die Kiefermuskulatur noch intensivieren (siehe Menü Entspannung/Reset Kieferentspannung).


Begleitende Hypnosen bei Fibromyalgie-Syndrom (FMS)

Schmerzen sind Stress für Körper und Seele. Durch die chronischen Ganzkörperschmerzen bei FMS schüttet der Körper aber ständig Stresshormone aus. Darunter leidet auch die Schlafqualität, was zur extremer Erschöpfung und Konzentrationsproblemen führt. All dies erzeugt weiteren Stress, wodurch sich wiederum die Schmerzen verstärken können.

Mit den speziellen FMS-Entspannungs-Hypnosen erfährt Ihr Körper die notwendige Ruhe und Regeneration, während Ihr Bewusstsein wach und aufmerksam bleibt.

Bis zu einem gewissen Grad ist es also möglich, dass sich durch Hypnose sowohl Schmerzen und andere Symptome, als auch die Qualität und Quantität des Nachtschlafes verbessern. Ein Artikel in der Ärzte-Zeitung vom 14.12.2016 berichtet über mehrere Studien, die die positive Wirkung von Hypnose bei Fibromyalgie bestätigen.

Durch die auf Sie persönlich abgestimmte Behandlung können Sie parallel auch Ihre stressauslösenden Gedankenmuster verändern und so Ihre Entspannungskompetenz für den Alltag fördern.


Begleitende Hypnosen bei Reizdarm-Syndrom (RDS)

Bei RDS-Betroffenen reagiert die Magen- und Darmfunktion auf nervale und hormonelle Reize unmittelbarer. Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe u. a. sind die Folge. Stress und emotionale Belastungen verschlimmern die Symptome. Daher ist das Erlernen von Entspannungstechniken ein wichtiger Baustein in der Behandlung.

Anders als bei sonst üblichen Entspannungsverfahren können Sie mit der Darmhypnose wesentlich mehr erreichen. Verdauung und Gehirn stehen über die sogenannte Darm-Hirn-Achse in ständigem Austausch. Die Hypnose macht sich die direkte Verbindung von Kopf und Bauch zu Nutze. Der durch Stress verursachte Anteil der Beschwerden wird durch die tiefe Entspannung weniger.

Sie machen die Erfahrung, dass Sie Ihren Beschwerden nicht hilflos ausgeliefert sind, sondern etwas dagegen tun können. Gleichzeitig lösen sich durch die auf Sie persönlich abgestimmten Suggestionen auch psychisch-emotionale Anspannungen. Die Überaktivität des Darmnervensystems und der Darm-Hirn-Achse beruhigen und stabilisieren sich.


Begleitende Hypnosen bei Tinnitus

Hypnose hat sich vor allem bei stressbedingtem Tinnitus bzw. Tinnitus ohne organische Ursache als eine gute Möglichkeit erwiesen, das störende Ohrgeräusch zu mildern.

Auf körperlicher Ebene wirken die Tinnitus-Hypnosen beruhigend auf das durch den Dauerton gereizte Nervensystem. Anspannungen in Muskeln und Gefäßen lassen nach, wodurch sich auch die Durchblutung und Nährstoffversorgung im Innenohr verbessert. Auf emotionaler Ebene lernen Sie, Ihre Aufmerksamkeit vom Ohrgeräusch wegzulenken.

Viele Tinnitusbetroffene neigen zudem dazu, sich sehr für die Bedürfnisse anderer Menschen einzusetzen. Dabei gehen sie nicht selten über die Grenzen der eigenen Kraftreserven. In meinem Hypnosecoaching lernen Sie daher auch, Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse wieder besser wahrzunehmen, um ihnen den notwendigen Raum zu geben.

Auch hier kann – je nach Ursache des Tinnitus - die Wirkung durch die RESET-Kieferentspannung intensiviert werden (siehe Menü Entspannung/Reset Kieferentspannung).


Selbsthilfe durch Selbst-Hypnose

Auf Wunsch erlernen Sie im Rahmen der Behandlungen zusätzlich die Selbst-Hypnose. Bei regelmäßiger Durchführung intensiviert sich der positive Effekt der speziellen Hypnosen und Sie werden dadurch in die Lage versetzt, sich jederzeit helfen zu können.