Salvitila

Praxis für Hypnosecoaching und Entspannung


.... einfach lösen!



Hypnose bei Zähneknirschen (Bruxismus) und Kieferpressen

Wie wäre es, wenn das Zähneknirschen aufhören kann? Und Ihr verspannter und schmerzender Kiefer fühlt sich wieder gut an? Vielleicht liegt die Lösung gerade vor Ihnen!

Was ich mit den Bruxismus-Hypnosen für Sie tun kann

Meist steckt hinter Zähneknirschen eine innere Anspannung, oft durch beruflichen/privaten Stress. Im Schlaf entlädt sich die Spannung in Form von Zähneknirschen oder Kieferpressen.

Da die Kaumuskeln zu den stärksten Muskeln des Körpers gehören, wirkt eine enorm große Kraft auf Zähne und Kiefergelenk. Das verursacht diverse Beschwerden. Der Zahnarzt schützt die Zähne mit Knirscher-Schienen vor Abrieb. Am Stress ändert das aber nichts. Der Druck lastet weiter auf den Kiefermuskeln und -gelenken. Mit den Bruxismushypnosen unterstütze ich Sie dabei, Stress und Anspannung auf neue Art zu lösen.

Durch die Hypnosen finden Sie körperlich und mental eine tiefe Ruhe. Das besondere Augenmerk liegt zuerst auf der Entlastung des Kiefers. Ihr Körper merkt sich diese neue Kiefer-Entspannung. Gleichzeitig können Stress auslösende Faktoren beleuchtet und neu bewertet werden. Sie lernen so, zukünftig anders auf Ihre Stress-Trigger zu reagieren. Die Kiefer-Entlastung findet also ganzheitlich statt. Sie brauchen sich nicht länger "Durchbeißen" und das nächtliche Knirschen wird damit überflüssig.

Für Sie vielleicht auch interessant: die Kieferentspannung nach Philip Rafferty. Für Infos dazu klicke hier: Reset Kieferentspannung

Knackpunkt Kiefer - Auslöser vieler Beschwerden

Der Kiefer spielt eine wichtige Rolle für den gesamten Körper, besonders auch im physiologischen Stressmanagement. Zu viel Stress wird u. a. mit Kieferpressen und/oder Zähneknirschen kompensiert. Der Körper versucht, die Stresshormone durch die nächtliche Muskelarbeit abzubauen. Neben Zahnschäden können sich auch andere Beschwerden entwickeln, wie z. B.

  • unerklärliche Erschöpfung und Tagesmüdigkeit
  • Tinnitus, Kopfschmerzen/Migräne
  • Schmerzen beim Kauen
  • Verspannungen (vom Nacken bis zu den Füßen möglich)
  • gereizte Gesichtsnerven mit Missempfindung/Schmerzen
  • chronische Nasennebenhöhlenentzündung u. v. m.

Was Sie selbst tun können: Hilfe durch Selbst-Hypnose

Auf Wunsch erlernen Sie in meiner Praxis auch die Selbst-Hypnose. Bei regelmäßiger Anwendung zu Hause festigt und intensiviert sich der positive Effekt der Bruxismus-Hypnosen. Sie machen außerdem die Erfahrung, dass Sie Ihren Beschwerden nicht hilflos ausgeliefert sind. Damit besitzen Sie ein kraftvolles Werkzeug, mit dem Sie sich jederzeit helfen können.

Allgemeines bei Hypnose

Sie behalten während einer Hypnose Ihre Kontrolle. Sinne und Bewußtsein sind entspannt - aber wach. Sie nehmen alles wahr und nichts kann gegen Ihren Willen geschehen. Veränderung ist nur dann möglich, wenn Sie mit den vorgeschlagenen Ideen und Bildern (Suggestionen) einverstanden sind. Sie entscheiden also mit wachem und kritischem Bewußtsein, ob bzw. welche Suggestion Sie annehmen wollen.

Der Ablauf in meiner Praxis

Um den Weg der Hypnose zu gehen, ist eine vertrauensvolle Basis und ein Gefühl von Sicherheit wichtig. Damit Sie sich darüber Klarheit verschaffen können, biete ich Ihnen ein Info-Gespräch (bis zu 30 Minuten) zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Klären Ihrer Fragen an. Das Info-Gespräch ist kostenlos und Sie können zu Hause in Ruhe entscheiden, ob Sie diesen Weg gehen möchten.

Als erster Schritt erfolgt dann ein ausführliches Anamnese-Gespräch, in dem wir auch Ihre genauen Ziele sowie das weitere Vorgehen besprechen. Dieses Vorgespräch ist die Grundlage, mit der ich die Hypnosesitzung(en) für Sie ausarbeite. Im zweiten Schritt folgen die Behandlungstermine.

 
E-Mail
Anruf